Warum der Sicherheitsschuh passen muss – über Gefahren und Nebenwirkungen

Professionelle Sicherheitsschuhe müssen in ihrer Konstruktion und Ausstattung den gesetzlichen und jeweils genormten Sicherheitsanforderungen entsprechen und bei bestimmten Tätigkeiten den erforderlichen Schutz bieten. Dies hat jedoch keinen Nutzen, wenn die Schuhe dem Träger nicht richtig passen! Neben den Schutzanforderungen ist es ebenso notwendig, dass die Schuhe selbst keine Gefahr für den Arbeitnehmer darstellen und individuell auf den betreffenden Fuß optimal angepasst sind. Trotz der Nutzung von Sicherheitsschuhen kommt es immer noch sehr häufig zu Unfällen, gesundheitlichen Beschwerden und schweren Folgen, deren Ursachen in einem falschen und mangelhaften Schuhwerk liegen. Gesunde, passende und somit bequeme Sicherheitsschuhe sind in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen!

Weshalb ist es so extrem wichtig, dass Sicherheitsschuhe gut sitzen?

In den Berufen und Tätigkeitsgebieten, in denen Sicherheitsschuhe erforderlich sind, wird der Fußschutz mindestens 8 Stunden täglich an 5 Werktagen in der Woche getragen. Ganzheitlich betrachtet verbringen Sicherheitsschuhe ein ganzes Arbeitsleben über viele Jahrzehnte an den Füßen des Arbeitnehmers. In den Arbeitsschuhen werden nicht nur hochgerechnet viele Kilometer am Tag zurückgelegt, sondern auch viele unterschiedliche Bewegungsarten ausgeführt und Körperhaltungen eingenommen.

Sitzen die Sicherheitsschuhe nicht richtig, weil sie zu groß, zu klein, zu eng oder zu breit sind oder nicht der natürlichen und individuellen Fußform entsprechen, hat dies schwere Auswirkungen sowohl auf die Gesundheit als auch auf die Arbeitsweise, die Leistungsfähigkeit, die Sicherheit bei der Ausübung der Tätigkeit und die Arbeits- und Berufsfähigkeit …

Physische und psychische Auswirkungen auf die Gesundheit

Sicherheitsschuhe nur nach der attraktivsten Optik oder nach den günstigsten Preisen mit der Einstellung „das wird schon passen“ auszusuchen, kann verheerende Folgen auf die Gesundheit haben und letztendlich das gesamte Leben beeinflussen. Das Thema sollte nicht unterschätzt werden! Häufig kommt es durch das permanente Tragen von einem falschen, minderwertigen und ungesunden Sicherheitsschuhwerk, zu Fehlstellungen wie Schiefzehen oder Hammerzehen und Fußdeformationen wie unter anderem Knickfüße, Senkfüße, Spreizfüße oder Plattfüße. Durch enge Schuhe und ungünstige Formen werden Zehen eingeklemmt, gekrümmt oder auch über- und untereinander geschoben. Die ausgelösten falschen Stellungen bleiben im Verlauf der Zeit erhalten …